Weitergeben an facebook twitter

Kundenmeinungen

Nancy, Lausanne. über Alpenwachssalbe

Meine Tochter Caroline leidet seit ihrer Geburt an einer Haut allergie. Später hat sich das Ekzem an der Hand und speziell an den Fingern durch die Benutzung von Seifen und anderen Produkten weiter verschlimmert. Während der stärksten Krisen, verbunden mit starken Schmerzen und Blutungen, haben wir Kortison anwenden müssen. Aber Kortison ist keine Lösung auf Dauer und so habe ich eine bessere Behandlung gesucht. Sie ist jetzt 10 Jahre alt und die Haut allergie verschlimmert sich noch.
Seit Sie die Wachssalbe von Alpaderm 2 Mal pro Tag für Ihre Hände verwendet haben wir keine weiteren Krisen mehr gehabt. Ihre Haut ist besser mit Feuchtigkeit versorgt und erholt sich langsam von jahrelanger Hautreizung und Missbrauch von Kortison. Ich werde die Wachssalbe von Alpaderm über den Winter weiterverwenden, denn der Winter ist in der Regel eine besonders schwierige Zeit für die Haut.