Benötigen Sie fachmännische Hilfe?

Vor Gebrauch unserer Produkte möchten Sie die Meinung eines Experten.

Für weitere Informationen: Bitten Sie Herrn Dr.Goeb um Rat.

Kontakt

Weitergeben an facebook twitter

Neuigkeiten

Was kennzeichnet den Konsumenten biologischer Produkte?

Die Haupterkenntnis dieser Studie ist klar: Für 85 % der Käufer biologischer Kosmetika bringt der Umstieg auf biologische Produkte auch eine Änderung des Lebens mit sich. 71 % achten verstärkt auf ihr Konsumverhalten (Lebensmittelverschwendung, weniger und besser konsumieren, Müllreduzierung, Fahrgemeinschaften usw.). 45 % achten besser auf ihre Gesundheit: Sie pflegen ihren Körper, machen Detox-Kuren, beginnen eine körperliche Aktivität auszuüben bzw. intensivieren ihre körperliche Aktivität.

Gesundheitsbewusste Verbraucher

Aus der Studie geht hervor, dass es für Käufer biologischer Kosmetika wichtig ist, körperlich (86 %) und psychisch (87 %) in Form zu sein.  Mehr als die Hälfte (50 %) ist regelmässig körperlich aktiv und die meisten betreiben wöchentlich Sport oder eine Aktivität im Freien. Sie kochen gerne, legen Wert auf qualitativ hochwertige Lebensmittel (über 60 %) und interessieren sich für Wellness (über 50 %).

Wer Bio-Kosmetika kauft, ernährt sich auch biologisch

85 % der Käufer von Bio-Kosmetika kauften in den vergangenen 12 Monaten auch ein Bio-Lebensmittel: Damit ist klar, dass Käufer von Bio-Kosmetika vor allem biologische Lebensmittel kaufen. Überhaupt konsumieren Käufer von Bio-Kosmetika mehr biologische Produkte (74 %).

Fokus auf den ersten Bio-Kauf

Bei über 62 % der Käufer von Bio-Kosmetika ist der Hauptauslöser für den Kauf ein gesteigertes Bewusstsein: Umweltauswirkungen, Gesundheitsprobleme, Gesundheitsskandale. Diese Auslöser sind bei Käufern von Bio-Kosmetika viel ausschlaggebender als bei Käufern von Bio-Lebensmitteln.  70 % der Konsumenten von Bio-Kosmetika kaufen diese erst seit Kurzem (weniger als 5 Jahre) und liessen sich dabei von den Innovationen und der Kommunikation der Bio-Unternehmen überzeugen.

Der Kauf eines biologischen Kosmetikprodukts

In dem Wunsch, sich ein Gefühl der Sicherheit zu verschaffen, legen Konsumenten von Bio-Kosmetika vor allem Wert auf die Sichtbarkeit der Marke und die Hautverträglichkeit.  Bio-Kosmetika werden zu gleichen Teilen in Supermärkten, Apotheken und Drogerien und Bio-Läden gekauft (ca. 30 %). Die meistverkauften Produkte sind: Gesichtspflege (20 %), Haarpflege (20 %) und Körperpflege (16 %).

Die 4 Hauptgründe für die Umstellung auf Bio-Kosmetika

  • Sicherheit (seine Gesundheit bewahren, gesunde Produkte konsumieren, seine Haut schützen) 41 %
  • Werte (Schutz der Erde, Engagement der Hersteller, ethischer Konsum) 26 %
  • Vergnügen (angenehme Produkte konsumieren, die uns zum Träumen bringen und in Gedanken auf Reisen mitnehmen) 21 %
  • Angst (Pestizide, Chemikalien) 15 %

Die Umstellung auf Bio-Produkte (Lebensmittel und Kosmetika) ist bei allen Konsumenten dauerhaft. Laut einer Studie, bei der 3000 entsprechende Äusserungen untersucht wurden, kommen in den Antworten auf offene Fragen zum Kauf von Bio-Produkten folgende Begriffe am häufigsten vor: Stolz, Erleichterung, Interesse, Vergnügen. Der Konsum von Bio-Produkten wird vorwiegend als «ernsthafte» Handlung angesehen, die dem Bedarf nach Sicherheit, Sinn und Kohärenz entspringt. Dabei basiert der Konsum wesentlich auf dem Vertrauen, das der Bio-Branche entgegengebracht wird, und impliziert ein hohes Anspruchsniveau.

Fünf Profile von Käufern biologischer Kosmetika  

 Engagierte Botschafter (33 %)

Das Durchschnittsalter dieser Gruppe entspricht dem Durchschnittsalter der Franzosen. Sie sind sehr von ihren Werten überzeugt (Umwelt, Natur, ...) und verfügen über eine hohe Kaufkraft. Sie legen Wert auf Bio-Marken, nehmen stärkeren Einfluss auf die Meinung anderer als der Durchschnittsbürger und interessieren sich mehr für die Gaben der Natur.

Beauty-Freaks (25 %)

Eine junge Gruppe mit sehr hohem Frauenanteil. Sie gehen abends gerne aus und sind eifrige Nutzer von Wellness- und Entspannungsangeboten. Diese Gruppe konsumiert wenig Bio-Produkte, denn für sie ist beim Einkauf hauptsächlich der Preis ausschlaggebend.

Gesundheitsbewusste Senioren (21 %)

Diese Gruppe besteht grossenteils aus Menschen im Alter ab 65 Jahren, die kaum in den sozialen Netzwerken aktiv sind. Sie suchen vor allem nach hautverträglichen Produkten, ob von einer Bio-Marke oder nicht ist dabei meist unwesentlich.

Tierschützer (12 %)

Die Garantie, dass die Kosmetika nicht an Tieren getestet wurden, ist ein wichtiges Kaufkriterium. Durch den Konsum von Bio-Kosmetika fühlen sie sich im Einklang mit ihren Werten.

Bio-Hipster (8 %)

Diese Gruppe besteht zu 51 % aus Männern und ist in den sozialen Netzwerken sehr aktiv. Sie ist sehr auf ihr körperliches Erscheinungsbild, ihre Ernährung und ihr Wohlbefinden bedacht. Bio-Kosmetik ist für diese Gruppe gleichbedeutend mit Traum und Reise.

Quelle: (1) Die von Organics Cluster/ COSMEBIO® in Auftrag gegebene Verbraucherstudie wurde vom 2. bis 14. Februar 2016 auf Basis der CAWI-Methode durchgeführt. Dazu befragte OpinionWay/Senseva eine für die französische Bevölkerung im Alter ab 18 Jahren repräsentative Gruppe von 1076 Personen, die zwischen März 2015 und März 2016 Bio-Produkte gekauft haben.

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein.

Ich habe noch kein Konto.