Glossarium

  • Ätherische Öle

    Ätherische Öle werden durch eine Wasserdampfdestillation von aromatischen Pflanzen gewonnen. Dafür wird entweder die ganze Pflanze verwendet oder nur einzelne Teile (Holz, Blätter, Früchte, Blüten, Wurzeln, etc.) Zu beachten ist, dass Zitrusöle nicht durch Destillation sondern durch Kaltpressung ihrer Schale gewonnen werden. Deshalb zählt man sie nicht zu den essentiellen Ölen.
    Bekannt schon in der Antike wurden ätherische Öle auf Grund ihres Duftes für diverse religiöse Bräuche genutzt. Wegen ihrer antiseptischen und Fäulnis entgegenwirkenden Eigenschaften wurden sie zur Balsamierung und Mumifizierung von Körpern verwendet. Im Mittelalter machte man sich ihre positive Wirkung auf Verdauung und Atmung zu Nutze. Im 20. Jahrhundert bis hin zu unserer Zeit hat die Beliebtheit der ätherischen Öle ständig zugenommen. Dies ist damit zu rechtfertigen, dass ihre therapeutischen Eigenschaften immer besser durch Universitäten auf der ganzen Welt studiert werden.
    Die Pflegekosmetika mit dem Biolabel speziell für sensible und trockene Haut nutzen ätherische Öle, wie zum Beispiel das der Kamille wegen ihrer entzündungshemmenden und beruhigenden Qualitäten.

Kontakt

Wir melden uns telefonisch