Glossarium

  • Cerat von Galien (Cold cream)

    Galien (131 – 216), einer der angesehensten Mediziner der Antike seit Hippokratus, hinterliess eine bedeutende Abhandlung, welche annähernd 500 Artikel über die Medizin, Philosophie … und Pharmazie enthält.

    Zum Beispiel entwickelte er eine Cremezubereitung auf der Basis von Bienenwachs, welche man „Cérat von Galien“ nennt. Diese wird auch heute noch in sehr vielen Magistralrezepturen für Hautprodukte wegen ihrer sehr reichhaltigen Wirkstoffe genutzt. Das Cérat von Galien hilft wirksam gegen trockene Haut, wundgelegene Stellen, Schwangerschaftsstreifen, … gleichzeitig fördert es auch die Regeneration der sehr empfindlichen Epidermis. In der Regel besteht es aus weissem Bienenwachs, Süssmandelöl, Rosenwasser und Natriumborat.

    Um das Risiko allergischer Reaktionen auf ein Minimum zu reduzieren, hat ALPADERM diese Formel weiterentwickelt, indem Rosenwasser und Süssmandelöl durch weniger allergieriskierende Pflanzen wie Kamille, Jojoba- und Nachtkerzenöl ersetzt wurden. Neu getauft auf „Cérat des Alpes“ – Alpenwachssalbe entspricht diese neue Formel besonders der reaktiven und sensiblen Haut von Babys und Müttern.

Kontakt

Wir melden uns telefonisch