Glossarium

  • Nachtkerzenöl Oenothera biennis

    Nachtkerzenöl Oenothera biennis

    Die aus Nordamerika stammende Nachtkerze ist in Europa erst seit dem 18. Jahrhundert bekannt. Schon die Indianer kannten diese Pflanze wegen ihrer heilkräftigen und nahrhaften Eigenschaften. Wenn sie reif sind, enthalten die Fruchtkapseln dieser Blume mehrere hundert sehr kleine braune Samen, von denen man Öl extrahiert.

    Kosmetische Eigenschaften: Dank seiner an Vitamin E und essentiellen Fettsäuren reichen Zusammensetzung schützt Nachtkerzenöl die Haut vor vorzeitiger Hautalterung. Der sehr hohe Anteil an essentiellen Fettsäuren ist ideal, um den Wasserverlust der oberen Schichten der Epidermis zu reduzieren. Die Zellmembran schützenden Fettsäuren, verleihen ihm beste regenerierende Eigenschaften: Nachtkerzenöl wirkt reizlindernd, revitalisierend, restrukturierend und beugt Falten vor. Ob fettige, trockene oder normale Haut, Nachtkerzenöl reguliert ihre Feuchtigkeit und schützt sie vor äusseren Einflüssen (Sonne, Kälte, Wind und Umweltverschmutzung).

Kontakt

Wir melden uns telefonisch